Einkaufen in der Eifel

Die Uersfelder haben Schwein – sie haben die Eifelmetzgerei Karst

Eifelmetzgerei Karst – der „Überlebensmittelladen“

Uersfeld liegt im Landkreis Vulkaneifel im oberen Elztal, 20 Kilometer von Mayen entfernt. Es hat 720 Einwohner und ein riesiges Glück, dass es hier noch einen richtigen Laden gibt. Dank der Familie Karst, die hier in der dritten Generation  das „Karst-Center“,  ein Lebensmittelgeschäft mit Metzgerei im Ort betreibt. Zeitweise so Matthias Karst, war das gar nicht einfach. Aber die Familie wollte es schaffen, weil alle ihren Beruf lieben und den Betrieb auf dem Land erhalten wollten.

Matthias Karst von der Eifelmetzgerei Karst in Uersfeld

Und dank bester Qualität, ganz normaler Preise und ganz viel Arbeitseinsatz aller drei Generationen kann sich das Geschäft auf dem Land behaupten. Ich habe den Tipp von Michael Kühler bekommen, der in seinem Buch  „Streifzüge durch die Eifel“ die Metzgerei Karst beschrieben hat. Er gab mir den Tipp, dort einmal rein zuschauen, wenn ich eh schon in Uersfeld bin. Eigentlich ist man nicht „eh schon“ in Uersfeld. Obwohl es gar nicht so weit weg ist von mir, wusste ich gar nicht, dass es Uersfeld gibt.

Das Schwein von nebenan

Schweine und Rinder stammen vom Eifelbauern oder aus dem eigenen Stall der Familie Karst. Matthias Karst verspricht kurze Wege vom Hof bis zur Ladentheke. Die Tiere stehen auf Stroh oder grasen auf der Wiese, geschlachtet wird vor Ort. Ganz so wie sich das die Regionalmarke Eifel vorstellt. So ist Karst dann auch Partnerbetrieb der Regionalmarke Eifel, die hohe Qualitätsanforderungen an ihre Partnerbetriebe stellt. Und offensichtlich finde nicht nur ich, dass die Wurst klasse schmeckt. 2007 stand die Metzgerei Karst auf der Liste des Feinschmecker-Magazins unter den 100 besten Metzgereien in Deutschland. Bratwurst, Fleischwurst, Salami, Mettwürstchen, Hausmacher Blutwurst und  Leberwurst, Bauernschinken, Siedewurst wurden immer wieder mit Gold ausgezeichnet. Der Laden selbst ist ein richtiger Dorfladen mit allem, was man zum Leben so braucht auf kleinstem Raum zusammengestellt. Etwas eng und verwinkelt dient der Laden auch als Kommunikationszentrum für alle im Dorf und aus der Umgebung. Für die Kleinen gibt es ein Schaukelschwein.

Fertiggerichte der Metzgerei Karst in Uersfeld

Fertiggerichte aus dem Glas – Essen wie bei Muttern

Eine super Idee auch das: Essen wir bei Muttern als Fertiggerichte aus dem Glas. Königsberger Klopse, Rinderrouladen, Kartoffelsuppe, Asiatische Küche und vieles mehr. Gekocht werden die Gerichte von Matthias Karsts Mutter und seiner Frau. Sehr beliebt vor allem bei alleinstehenden Dorfbewohnern auch weit über Uersfeld hinaus. Ich habe mir Wildgulasch und Rinderbraten mitgenommen. Sehr lecker!  Vor allem auch die Sauce. Mit dem Rinderbraten habe ich sage und schreibe drei Mahlzeiten bestritten. Das Wildgulasch hatte ich allerdings schon nach zwei Mahlzeiten weggeputzt.

Und so sieht das Wildgulasch auf dem Teller aus:

Wildgulasch von der Metzgerei Karst in Uersfeld

Hundewurst vom Eifelmetzger

Weil in der Schlachterei der Familie Karst so wenig wie möglich weggeworfen werden soll, wird aus den Resten Hundewurst gemacht. Sie besteht aus Rindfleisch, Rinderlunge, Rinderniere, Rinderleber, Pansen und Schwarte, ein bisschen Gemüse ist manchmal auch mit dabei.  2,4 Kilo kosten 3,60 €.

Hundewurst der Metzgerei Karst in Uersfeld

Selbstverständlich habe ich die Wurst von einer Expertin testen lassen. Meine Hündin Darja hat sich ganz selbstlos zur Verfügung gestellt. Ihr Urteil, das ich ihr vom Gesicht ablesen kann: „Schmeckt hervorragend! Ist nur, wie immer, viel zu wenig!“ Das Gleiche gilt für die sensationell markigen Markknochen.

Hundewurst

Die Eifelmetzgerei mit Filiale in Koblenz

In St. Sebastian bei Koblenz (Kesselheimer Str. 67) hat der Sohn von Matthias Karst, Christian, im dortigen „Nahkauf“ letztes Jahr eine Metzgerei-Filiale eröffnet. Das Sortiment ist dasselbe wie in Uersfeld. Also auch hier gibt es die Fleisch- und Wurstwaren aus der Eifel, die leckeren Fertiggerichte im Glas und die Hundewurst. Darüber hinaus noch eine heiße Theke mit täglich wechselnden Gerichten. Eine gute Nachricht für alle, die zwischen St. Sebastian und Uersfeld wohnen: die Fertiggerichte gibt es jetzt auch im LandGut Loch in Polch, ein Joint Venture, das durch meineeifel.de zustande gekommen ist. Nicht durch bezahlte Werbung, sondern durch Mund-zu-Mund-Propaganda, so wie auch dieser Artikel meine persönliche Empfehlung ohne Gegenleistung darstellt.

Wer jetzt Lust bekommen hat, sich die Eifelmetzgerei in der Eifel, in Uersfeld, selbst einmal anzuschauen, der kann vorab schon mal die aktuellen Angebote checken. Die stehen nämlich – wie sich das für fortschrittliche Eifeler gehört – auf der Facebookseite der Eifelmetzgerei Karst oder auf der hauseigenen Homepage. Und wer dann eh schon mal in Uersfeld ist, sollte sich unbedingt das „Nostalgikum“ anschauen. Ein wunderschönes Museum, in dem Spielzeug und Alltagsgegenstände der 50er, 60er und 70er Jahre ausgestellt sind.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.