Werbung Tapas aus Spanien an die Mosel geholt: Tapas – dieser Name kommt Ihnen spanisch vor? Stimmt. Tapas kommen aus Spanien und sind kleine Apptithappen, die dort zum Wein gegessen werden. Das kann alles Mögliche sein: Oliven, Schinkenröllchen, Sardellen, kleine Fleischspieße, aber auch Tortillas, das typische spanische Kartoffelomelett in kleine Stücke geschnitten.  Dieses Prinzip kann […]

Frisch und modern kommt es daher, das neue Moselmagazin, das nur auf den ersten Blick an die guten alten Merianhefte erinnert. Aber das ist lediglich dem Format geschuldet. Dieses rund 100-Seiten starke Heft trägt die Handschrift einer erfahrenen Journalistin und “Internetbloggerin”, die die Mosel und was es dort zu entdecken gibt, ganz wunderbar beschreibt.

Die Traumpfade als die großen Brüder der neuen  Traumpfädchen sind schon lange meine Lieblingswanderwege. Als Rundwanderwege unverlaufbar genau das Richtige für mich. Die Traumpfädchen sind vom Prinzip her genauso gestrickt, nur dass sie kürzer und leichter zu gehen sind. Sie sind zwischen drei und sieben Kilometer lang. Auch die Traumpfädchen bieten schöne Aussichten und interessante […]

Kunst, die frische Luft atmen darf, sind meistens Skulpturen. Und so sind es auch Skulpturen aus Holz und Metall, Mobiles aus Damennylons oder Kunstwerke aus anderen Recyclingmaterialien, die am 24. Juni 2018 im Garten des Künstlerehepaars Dorothea Kirsch und Oreste von der „Kunstbaustaelle Gillenbeuren“ zu sehen sind. Die beiden haben in dem kleinen Eifeldorf vor vielen Jahren ihre zweite Heimat gefunden. Auf dem parkähnlichen Gelände mit Bäumen, Blumen und Büschen stellen 17 Künstler aus ganz Deutschland ihre Werke aus. Werke, die sie teilweise speziell für diesen Naturraum geschaffen haben. So will der Klangkünstler Bernd Bleffert aus Trier mehrere Instrumentensaite quer durch den Garten spannen und sie bespielen. Weiterlesen