Eifel ist Heimat ist Urlaub ist Natur ist Vulkan ist friedlich tut gut

Ich lade Sie ein

zu unvergesslichen Ausflügen

zu kulinarischen Erlebnissen

zu schönen Veranstaltungen

zu abwechslungsreichen Wanderungen

zu bereichernden Begegnungen mit Menschen und Landschaften,

und zu einem Blick über den Eifelrand hinaus

Anzeige

Lieserpfad Wanderführer
Martina Gonser

12,90 €  ISBN: 978-3-946328-45-2                                                                                                                                Zum Lieserpfad-Artikel auf diesem Blog

Lieserpfad Wanderführer Cover

Wo liegt die Eifel?

Wo fängt die Eifel an?

Wo hört die Eifel auf?

Fragen, die viele meiner Leser beschäftigen. Deshalb ist die „Eifelkarte“ auch meine meist geklickte Seite.

Denn: wer früher froh darüber war, dass sein Wohnort nicht mehr in der  Eifel liegt, der freut sich heute darüber, wenn er noch in der Eifel wohnt.

Leben Sie auch in der Eifel?

Finden Sie es heraus.

Eifelkarte

Eifeler Platt ist Beromesse Buhneschlupp Worbelen

Eifeler Platt ist Jehööschnes Majusebetter Knürschel

Eifeler Platt ist Leitsgeheier Hälepe Brutscheffje

Der Laacher See Vulkan, der jüngste Europas, ist vor 11 000 Jahren nicht erloschen, er schläft nur, sagen Vulkanologen.

Und tatsächlich, am Ostufer des Sees blubbert und bewegt es sich im See. Massenweise steigen hier CO2 Blasen auf und es riecht nach Schwefel. Toll zu beobachten bei einer Wanderung um den See.

Mönche, die hier früher am Rande des Laacher Sees gelebt haben, sollen an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben sein. Ich gehe allerdings davon aus, dass eine Rast an dieser Stelle ungefährlich ist.

Die Eifel – eine spannende Landschaft.

Anzeige

„Frag bloß nicht, wer dein Vater ist“, Martina Gonser

Regionaler Jugendroman, ISBN: 978-3946328520, Eifelbildverlag, 9,90 Euro

Auf der Suche nach dem fremden Vater

Anna und Lea sind 13 Jahre alt und beste Freundinnen. Und beide haben sie so ihre Probleme mit ihren Müttern: Annas Mutter lässt sie regelmäßig wissen, dass sie in ihren Augen etwas zu pummelig ist. Lea versteht sich zwar gut mit ihrer Mutter, aber unter der Oberfläche versteckt sich ein stiller Konflikt: Ihre Mutter weigert sich, von dem Vater zu erzählen, den Lea nie kennengelernt hat.

So bleibt Lea nur eines übrig: Sie macht sich, zusammen mit ihrer besten Freundin, selbst auf die Suche. Je mehr sie über den fremden Vater herausfindet, umso deutlicher zeigt sich, warum die Mutter den Vater totschweigt.

»Frag bloß nicht, wer dein Vater ist« ist ein Jugendroman über Fragen von Schuld und Vergebung, über die Suche nach Identität und Selbstbewusstsein, über Empathie und Freundschaft. Dabei erzählt Martina Gonser einfühlsam und leichtfüßig von den komplexen Beziehungen zwischen Töchtern und Müttern, die mal an einem Zuviel, mal an einem Zuwenig an Worten zu zerbrechen drohen. Die Geschichte spielt in der Vordereifel: in Mayen, Münstermaifeld und Polch, aber auch in Koblenz und Cochem.

Meine drei Lieblingsfotos

Neue Blogbeiträge auf MeineEifel

Traumpfad Streuobstwiesenweg
Traumpfad Vulkanpfad
Eifelhof Brohl
Kittelschürze
Die Klosterbibliothek von Maria Laach
Kalender Diensthundeschule 2019