Urlaub mit Hund im „Gasthof St. Hubertus“ in Pertisau

Auch wenn diese Seite „Eifel mit Hund“ heißt, so werde ich euch  an dieser Stelle doch eher aus der Eifel hinausführen. Wir Hundebesitzer in der Eifel leben zwar dort, wo andere Urlaub machen, wollen aber auch mal was anderes sehen.

Pertisau mit Hund 1

Deshalb stelle ich hier Urlaubsziele und Unterkünfte vor, die ich selbst mit meinem Hund bereist und somit auch getestet  habe und die ich weiter empfehlen kann.

Heute ist es ein Urlaub mit Hund in Österreich und zwar im

„Gasthof St.Hubertus“ im österreichischen Pertisau

Der Gasthof St. Hubertus ist ein drei- Sterne-Hotel, das nur durch eine Straße getrennt, am Achensee in Tirol liegt. Kurz bevor es in den Ort Pertisau geht.

Gasthof St. Hubertus, Pertisau

Aus dem See holt der Küchenchef regelmäßig frischen Fisch, der dann auf dem Teller im Restaurant landet. Überhaupt ist alles, was auf den Teller kommt sehr lecker. Bodenständige regionale Küche mit frischen Produkten und köstlichen Suppen, die es bei der Halbpension immer vorweg gibt.

Schitzel

Beim Frühstück  ist alles da, was ich brauche. Rührei mit Speck, Joghurt, Müsli, frisches Obst, verschiedene Brotsorten und Brötchen, Wurst, Käse, Marmelade und Tomaten. Ich finde das Preis-Leistungs-Verhältnis im „Gasthof Hubertus“ ganz hevorragend. Für meine Hündin Darja habe ich übrigens pro Tag 6 Euro gezahlt.

Die Hotelzimmer sind ganz unterschiedlich, zum Teil ganz neu und geschmackvoll gestaltet, andere sind bereits in die Jahre gekommen.  Neu ist in jedem Fall aber der Saunabereich mit einem tollen Blick auf den See. Auch wenn es dunkel ist, eine Augenweide, was der Skyline von Pertisau mit ihren vielen bunten Lichtern zu verdanken ist.

Pertisau bei Nacht

Die Familie Huber, die das Gasthaus mit zwei Generationen leitet, ist ausgesprochen freundlich und schnell habe ich mich hier wie zuhause gefühlt. Ebenso meine Darja.

Was ein bisschen stört, deshalb möglichst ein Zimmer zur Bergseite wählen: die Straße nach Pertisau rein zwischen See und Hotel ist recht gut befahren. Schade ist das vor allem im Sommer, wenn man den hoteleigenen Badestrand gleich auf der gegenüberliegenden Seite genießen möchte. Aber das tolle Plätzchen am See mit dem schönen Rasen und den Liegestühlen macht die Motorengeräuschkulisse im Hintergrund schon fast  wieder wett. Immerhin sind hoteleigene Badeplätze in Pertisau ansonsten Mangelware.

St. Hubertus Badeplatz

Der „Gasthof St.Hubertus“ mit Hund:
Wenn es mich jedes Mal an die Bar gezogen hat, kaum dass ich das Hotel betreten habe, dann lag das nicht daran, dass es hier so gemütlich ist und der Jagertee so gut schmeckt. Nein, der Seniorchef hat hier eine Schublade mit Hundeleckerchen, bzw. mit ganz normalem Trockenfutter und mein Hund zog mich mit Bärenkräften jedes Mal dort hin. Da dieses Tier von mir natürlich nie ausreichend gefüttert und schon gar nicht genügend gestreichelt und bewundert wird, musste es sich das alles vom Hotelpersonal und den Hotelgästen zukommen lassen.

Gasthof St.Hubertus und Hunde

Im Restaurant war „Miss Charming“ immer diejenige, die von den anderen Gästen am herzlichsten begrüßt wurde. Nie hat es dort irgendwelche Probleme mit anderen Hunden oder Gästen ohne Hund gegeben. Es ist übrigens ganz leicht hier als Alleinreisende mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen. Der Hund ist immer ein guter Türöffner für erste Kontakte und auch die Tatsache, dass die Tische recht nah beieinander stehen macht es leicht, sich mit den Tischnachbarn zu unterhalten. So habe ich in meinem letzten Urlaub zwei wunderbare  und hochinteressante Menschen aus Berlin kennengelernt, mit denen ich auch jetzt noch Kontakt habe.

Gassigehen in Pertisau:
Gassigehen kann man direkt vom Hotel aus in alle Richtungen. Ob im Wald, oder auf der Seepromenade. Hundetüten-Spender und Abfalleimer gibt es auch. In Pertisau selbst könnten es etwas mehr sein. Aber die Aufschrift auf den Abfallbehältern finde ich schon mal sehr sympathisch. „Gib das Gacki in das Sacki“ steht da drauf. Ja, auf Österreichisch hört sich selbst so was noch niedlich an.

Gaggi-Saggi

Wenn man mit dem Bus fährt oder mit dem Schiff über den Achensee, sollte man wie in den Seilbahnen einen Maulkorb haben. Wer ihn vergisst oder keinen eigenen hat, kann einen im Hotel ausleihen.  Das ist jetzt nichts, was Darja so dringend haben muss. Trotzdem:  ihre Urlaubswahl – das ist sicher – würde jederzeit wieder auf Pertisau und den „Gasthof St. Hubertus“ fallen.

Das Achensee-Gebiet im Sommer:

Im Sommer kann man im Achensee toll baden, das Hotel hat einen eigenen Badeplatz mit liegen und tollem Rasen. Und natürlich kann man in Pertisau und Umgebung ganz hervorragend wandern. Und zwar in allen Schwierigkeitsgraden. Entlang des Sees oder hoch hinauf ins Rofangebirge oder mit der Karwendelbahn in die Karwendelgebirge. Die Rofanbahn ist mit 17 Euro pro Bergfahrt und 6.50 Euro für den Hund ganz schön teuer. Hunde dürfen in beiden Bahnen mitgenommen werden, müssen aber einen Maulkorb tragen, ebenso auf dem Schiff und in den Bussen, die kostenlos sind, wenn man hier wohnt.

Pertisau mit Hund 2

Das Achensee-Gebiet im Winter:
Der Achensee sieht aus wie ein norwegischer Fjord. Mit den schneebedeckten Bergen rings herum. Besonders schön sind sie, wenn sie verschneit sind. Und wenn dazu dann noch die Sonne scheint, dann ist es hier einfach herrlich.

Achensee

Im Winter ist die Gegend um Pertisau ein Langlaufparadies. Eine Loipe führt direkt hinter dem Hotel vorbei, und es endet auch ein Skihang dort. Es gibt allerdings nur eine Loipe, die man mit Hund begehen darf und die ist nicht besonders lang. Nur etwas mehr als einen Kilometer. Für mich kein Problem. Ich laufe am liebsten auf meinen eigenen Füßen. So wie Darja auch, die sich bis Anfang letzten Jahres noch die Sonne Griechenlands aufs Fell scheinen ließ.  Sie ist in diesem Jahr zum ersten Mal mit Schnee in Berührung gekommen und sie hatte einen Riesenspaß an dem weißen Zeug.

Winterurlaub mit Hund

150 km präparierte Wanderwege gibt es rund um Pertisau, die durch eine wunderschöne Landschaft führen.

Schneelandschaft Pertisau

Rodeln kann man auch an vielen Stellen. Aber auf der offiziellen Rodelbahn, wo man sich auch hochziehen lassen kann, sind Hunde nur an der Leine erlaubt. Im Gegensatz zu anderen Skigebieten geht es hier sehr ruhig und beschaulich zu. Aber natürlich gibt es auch hier Almen, zu denen man hinwandern oder fahren kann und sich mit leckeren Gerichten aus der österreichischen Küche verwöhnen lassen kann. Kaiserschmarrn steht hier selbstverständlich auf allen Speisekarten.

Kaiserschmarrn

Demnächst auf MeineEifel:

Urlaub mit Hund im „Töpperhus“ in Ahrenshoop an der Ostsee

Urlaub mit Hund im Hundehotel „Seehotel Moldan“ im bayerischen Postmünster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.