Archiv der Kategorie: Aktuelles

Noch mehr Eifeler Platt…..

„Oh wei, was ist das schwer“ aus den vielen Kommentaren zu meinem Eifeler Platt-Post auf Facebook die fünf Gewinner auszuwählen. Da kamen so viele tolle Ausdrücke zusammen, dass ich einen Teil davon hier noch einmal aufschreiben möchte. Für solche wie mich, die das Eifeler Platt nicht mit der Muttermilch eingesogen haben und nur vom Hören kennen.

Aber zuerst zu denen, die eine Eifel-Tasse oder ein Eifel-Postkartenset bekommen:

Noch mehr Eifeler Platt….. weiterlesen

Das Maifeld – Goldgelbe Sommerlandschaft

In der Vordereifel liegt derzeit feiner Staub in der Luft. Die Mähdrescher fahren zum Teil Tag und Nacht um die Getreideernte einzuholen. Auf dem Maifeld zwischen Ochtendung, Münstermaifeld und Polch wird besonders viel Getreide angebaut.

Blick auf Polch Kaan

Es ist die Kornkammer der Eifel. Vor allem Wintergerste und Weizen wachsen hier. Und das prägt auch die Landschaft. Öde Monokultur könnte man meinen, aber ich finde, die gelben Getreidefelder und selbst die abgeernteten Felder verleihen der Landschaft einen ganz besonderen Reiz.

Das Maifeld – Goldgelbe Sommerlandschaft weiterlesen

Raps – die Eifel trägt gelb

Der Frühling ist für mich die schönste Jahreszeit in der Vordereifel. Dann blüht hier überall der Raps. Und diese leuchtend gelbe Pflanze zeichnet jedes Jahr ein anderes Bild in die Landschaft. Weil er immer wieder an anderer Stelle angepflanzt wird. Sie machen jede Wanderung mit Aussicht zu einem ganz besonderen Erlebnis. So richtig kitschig sieht das manchmal aus – aber alles echt. Und manchmal entstehen sogar kleine Kunstwerke. Kunstwerke wie dieses:

Oder dieses:

Wer hat schon ähnliche grafische Formen „in Raps“ entdeckt und fotografiert? Ich freue mich über eure Bilder und veröffentliche sie gerne an dieser Stelle.

Mein erstes Jahr als Eifelbloggerin

Mein erstes Jahr als Eifel-Bloggerin

Ein Jahr MeineEifel.de – das sind 70 Beiträge, 17.000 Zugriffe und 455 Leute, die die Seite auf Facebook abonniert haben. Für einen begeisterungsfähigen Menschen wie mich war es zunächst ein Experiment, inzwischen eine liebgewordene Gewohnheit und kleines Glück für zwischendurch. Dann nämlich, wenn ich das Feedback bekomme, dass der Blog gerne gelesen wird oder dass ich das ein oder andere Geschäft ankurbeln konnte. Nicht weil ich Provision dafür bekommen würde, denn ich schreibe nur über etwas, wenn ich es wirklich gut finde. Ich schätze Menschen, die gute Ideen haben, etwas Besonderes leisten, tolle Projekte verwirklichen oder sich für eine gute Sache einsetzen. Die haben es meiner Ansicht nach verdient, dass man Werbung für sie macht. Und in der Regel ist das ja dann auch eine Win-Win-Situation. Für die Leser, für die Autoren von Büchern, für Veranstalter, Gastronomen, Ferien- und Wanderregionen.

Mein erstes Jahr als Eifelbloggerin weiterlesen

Sehenswert: „Ewig Jung“ – Burgfestspiele Mayen

„Ewig Jung“ – lustiges Sommertheater auf der Genovevaburg

Die Schauspieler der Mayener Burgfestspiele spielen sich dieses Mal selbst: es ist das Jahr 2050 und alle Ensemblemitglieder sind im Seniorenheim. Um sie herum hängen die ehemaligen Intendanten der Burgfestspiele an den Wänden. Sie leben immer noch in ihrer Theaterwelt und haben an Krankheiten alles, was man in diesem Alter eben so hat. Vor allem haben sie Schwester Fabienne, die banale Kinderspiele mit ihnen spielen möchte und einfältige Lieder singt und sie wie kleine Kinder behandelt und malträtiert. Aber die Alten haben keinen Bock auf Händeklatschen und Kinderlieder, sie haben in ihren besten Jahren eine ganz andere Musik gehört und die schmettern sie dann auch zigfach an diesem Abend, hauen einen Hit nach dem anderen raus.

Ewig Jung 1

Wollte man eine Moral aus der Geschichte ziehen, dann wohl die, dass man sich bis zuletzt nicht unterkriegen lassen soll, und dass der Mensch bei aller Hinfälligkeit seine Würde nicht verlieren sollte. Alles in allem ist das Theaterstück aber einfach nur ein großer Spaß. Sehenswert: „Ewig Jung“ – Burgfestspiele Mayen weiterlesen

Wunderschön – die Festa Junina, Brasilianisches Junifest in Münstermaifeld

Brasilianisches Lebensgefühl in der Eifel

Aktuelle Information für das Jahr 2017: die Festa Junina muss aus organisatorischen Gründen leider ausfallen. 2018 soll sie aber wieder stattfinden.

__________________________________________________________________________

Artikel von 2016:

Jedes Jahr geht in Münstermaifeld hinter dem Schwimmbad Ende Juni die Post ab. Dann nämlich wenn Brasilianer aus vielen Ecken Deutschlands, aber auch aus Holland und Luxemburg das tradtionelle Junifest ihrer brasilianischen Heimat feiern.

Festa Junina drei Schwestern

In diesem Jahr ist das am Samstag, den 25. Juni. Organisiert wird die Festa Junina seit 14 Jahren von den beiden Schwestern Meire und Edineuza aus Münstermaifeld und Polch. Sie sind schon vor vielen Jahren der Liebe wegen nach Deutschland gekommen. Sie sagen, sie haben es nie bereut, aber die brasilianische Lebensfreude und das gute Wetter vermissen sie schon hin und wieder. Um so mehr freuen sie sich jedes Jahr auf die Festa Junina. Wunderschön – die Festa Junina, Brasilianisches Junifest in Münstermaifeld weiterlesen

Andy Holz und sein „Eifelwetter“ – Der Wetterman aus der Eifel

„Wetter aus der Eifel für die Eifel“

Hochkonjunktur für Andy Holz – er bloggt über das Eifelwetter.

Das Wetter spielt in diesen Tagen verrückt und der Wetterblogger Andy Holz freut sich über immer mehr Likes auf seiner Facebook-Seite. Denn seit acht Jahren schon bloggt der Hobbymeteorologe zusammen mit anderen „wettersüchtigen“ wie z.B. dem Seitenbegründer Bodo Friedrich aus Monschau unter Eifelwetter.de  und  unter der Facebook-Seite „Huertgenwaldwetter“ alles, was man über das Wetter wissen möchte oder sollte. Die Wettermelder haben eigene Wetterstationen und zeichnen alle Wetterbewegungen akribisch auf. Andy Holz wohnt in Huertgenwald. Das liegt im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen. Deshalb der Name „Huertgenwaldwetter“ auf seiner Facebookseite.
Andy Holz und sein „Eifelwetter“ – Der Wetterman aus der Eifel weiterlesen

Kalt – eine Eifel-Gemeinde boomt auf Facebook

Bürgermeister Probstfeld – Dorf-Moderator auf Facebook

Willi Probstfeld

Rund 460 Einwohner hat die Gemeinde Kalt bei Münstermaifeld.  Mehr als 1000 Fans hat sie auf Facebook. Respekt. Das muss man erst einmal schaffen. Aber wie? Die Antwort ist einfach: Kalt hat einen engagierten Bürgermeister, der sich seit seiner Pensionierung richtig viel Zeit für seine Gemeinde nimmt. Als einer der Ersten war er mit Kalt auf Facebook vertreten und auf der Seite ist richtig was los. Kalt – eine Eifel-Gemeinde boomt auf Facebook weiterlesen

Outdoor-Tipp: genialer Herbst- und Winter-Mantel von Jack Wolfskin

Bisher habe ich immer nur eine Sache bedauert, wenn der Winter rum war: dass ich die nächsten Monate wieder auf die gemütliche Wärme meines Kachelofens verzichten muss. In diesem Jahr kommt etwas zweites dazu: mein super-trouper-Outdoormantel. Und bevor ich jetzt ein Loblied auf dieses geile Kleidungsstück anstimme, das sich besonders gut für Hundebesitzerinnen eignet, möchte ich klar stellen, dass ich dafür von Jack Wolfskin nicht bezahlt werde (warum eigentlich nicht?).

Jack Wolfskin Damen Mantel „Nova Iceguard Coat“

Der etwa knielange Mantel aus winddichtem, atmungsaktivem Material ist super leicht und wunderbar warm. Jetzt war es ja diesem Winter nicht extrem kalt, deshalb kann ich nur für Temperaturen bis Minus 7 Grad sprechen – aber die hat der „Nova Iceguard Coat“ locker gepackt. Outdoor-Tipp: genialer Herbst- und Winter-Mantel von Jack Wolfskin weiterlesen

Kultfestival der Eifel Rock am Ring in Mendig 2016 – ausverkauft!

92.500 verkaufte Tickets drei Monate vor Festivalbeginn Anfang Juni , das gab es auch bei dem Eifeler Traditionsfestival Rock am Ring noch nicht. Mendig als neuer Veranstaltungsort von Rock am Ring hat offensichtlich voll eingeschlagen. Die Festivalbesucher haben sich auch nicht von Ticketpreis bis zu 220 Euro  abschrecken lassen.

Die Campingflächen wurden laut Veranstalter ausgeweitet und so steht dem Spaß auf dem ehemaligen Bundeswehrflugplatz in Mendig nichts mehr im Wege.

Rock am Ring Buehne

Ich freue mich für die Mendiger, die sich so ins Zeug gelegt haben, das Festival in der Eifel zu halten, nachdem Marek Lieberberg dem Nürgburgring den Rücken gekehrt hat. Kultfestival der Eifel Rock am Ring in Mendig 2016 – ausverkauft! weiterlesen