Vokabeltrainer Eifeler Platt

Es lebe das Eifeler Platt !

Als meine Tochter vor vielen Jahren aus dem Kindergarten kam und davon berichtete, dass sie ein „Eischhörnschen“ gesehen habe, da wusste ich: meine baden-württembergische Familie ist in der Eifel angekommen. Es hatte das eifeltypische „sch“ statt dem „ch“ übernommen. Das alleine ist ja noch kein Dialekt. Als das Kind allerdings wenig später seinen Sprachschatz um Sätze wie: „Darf die Sandra bei mich kommen?“ erweiterte, war das schon nahe am Moselfränkischen dran und wir Eltern doch schon etwas besorgt. Würde das Kind die Schule mit dieser Art von Sprache schaffen? Die Sorge war unbegründet. Sie hat die Schule und sogar die Uni geschafft. So wie ganz viele Eifelbewohner oder andere, die Dialekt sprechen. Deshalb wäre es wirklich schade, wenn das Eifeler Platt aussterben würde. Weiterlesen

Mayener Burgfestspiele 2017 – große Klasse!

Mit viel Tempo, Action und Spucke ging es ins neue Festspieljahr der Freilichtspiele im Innenhof der Mayener Genovevaburg. So manchen Zuschauer in der ersten Reihe dürfte ein Sprühregen getroffen haben. Dass Nass nicht von oben, sondern von vorne. Ein Zeichen dafür, wie leidenschaftlich einzelne Schauspieler auf der Bühne agieren.  Matthias Manz als Vater von Ronja Räubertochter etwa, oder Birger Frehse als Ferdinand in „Kabale und Liebe“.  Aber auch „trockenere“ Darsteller spielen sich hier in absolut allen Stücken die Seele aus dem Leib.  So macht Freilichttheater an lauen Sommerabenden Spaß. Weiterlesen

,

Kulturverein Naunheim – Kleiner Verein mit großem Programm

Kultur und Künstler  hautnah, das kann man im Bürgerhaus Naunheim zwischen Polch und Münstermaifeld erleben. Ein gemütlicher Veranstaltungsraum mit guter Akustik und einfallsreichem Programm. Konzerte, Lesungen, Comedy – mit meist überregionalen Größen. Eigentlich müsste für Jeden etwas dabei sein. Weiterlesen