Eifel ist Heimat ist Urlaub ist Natur ist Vulkan ist friedlich tut gut

Wo fängt die Eifel an?

Wo hört die Eifel auf?

Eine Frage, die viele meiner Leser beschäftigt. Deshalb ist die „Eifelkarte“ auch meine meist geklickte Seite.

Denn: wer früher froh darüber war, dass sein Wohnort nicht mehr in der  Eifel liegt, der freut sich heute darüber, wenn er noch in der Eifel wohnt.

Leben Sie auch in der Eifel?

Finden Sie es heraus.

Eifeler Platt ist Jehööschnes Majusebetter Knürschel

Eifeler Platt ist Leitsgeheier Hälepe Brutscheffje

Eifeler Platt ist Beromesse Buhneschlupp Worbelen

Mein Badetipp fürs Wochenende

Rund um den Riedener Waldsee bei Mayen kann man nicht nur wunderbar wandern. Im See kann man auch baden, schwimmen oder sich auf der Luftmatratze treiben lassen. Es gibt Umkleidekabinen, Schatten und Sonne, und Hunde dürfen auch mitkommen. Verdursten und verhungern muss man hier auch nicht. Es gibt ein sehr schönes Restaurant direkt am See und eine Pizzeria.

Hinweis in eigener Sache

Ich werde in den kommenden Wochen nach und nach die Artikel aus meinem Moselblog in den Eifelblog integrieren. Das bedeutet, dass Sie bei „Meine letzten sechs Blogbeiträge“ verstärkt Moselthemen sehenwerden. Die Beiträge sind später in einer eigenen Rubrik zu finden. Die Abonnenten meines Blogs werden jedes Mal davon benachrichtigt. Trotz intensiver Bemühungen habe ich die Benachrichtigungen für diesen Fall nicht ausschalten können. Ich hoffe, alle können damit leben. Die Mosel ist auch super schön und ein tolles Ausflugsziel, das an manchen Stellen der Eifel ganz nahe liegt.

Der Laacher See Vulkan, der jüngste Europas, ist vor 11 000 Jahren nicht erloschen, er schläft nur, sagen Vulkanologen.

Und tatsächlich, am Ostufer des Sees blubbert und bewegt es sich im See. Massenweise steigen hier CO2 Blasen auf und es riecht nach Schwefel. Toll zu beobachten bei einer Wanderung um den See.

Mönche, die hier früher am Rande des Laacher Sees gelebt haben, sollen an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben sein. Ich gehe allerdings davon aus, dass eine Rast an dieser Stelle ungefährlich ist.

Die Eifel – eine spannende Landschaft.

Lieblingsfotos

Meine sechs letzten Blogbeiträge